Computer statt Werkunterricht?

Durch den gemeinsamen Werkunterricht an der Neuen Mittelschule kommt es zu Schwierigkeiten bei der Belegung der Werksäle, da jetzt nicht mehr nach textilen und technischen Inhalten getrennt unterrichtet wird. So brauchen mehrere Gruppen gleichzeitig den (hoffentlich mit genügend Maschinen, Werkzeug und Material für beide Richtungen ausgestatteten) Werksaal.

Abhilfe durch computergestützten Unterricht

Als eine Lösung des Problems wurde vorgeschlagen, auf den Informatikraum und entsprechende Simulationen auszuweichen. Tendenzen, den Technikunterricht durch Simulationen zu ersetzen, sind vor allem im angelsächsischen Raum im Vormarsch. Sollen Computer und Notepad Hammer, Nadel, Säge, Schere und Lötkolben ersetzen (macht ja auch weniger Dreck)? Eine Vielzahl von Programmen, Apps und Beispielen findet sich im Netz. Aber Begreifen kommt von Angreifen, und eine Tastatur und ein Touchscreen greifen sich nun einmal anders an als z.B. Papier. Ein Film zeigt dies auf witzige Weise.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung, Gesellschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.