7. Newsletter April 2013

Förderverein Technische Bildung
Newsletter

Ausgabe:  7-2013   3.April 2013

Herausgeber: Förderverein Technische Bildung  http://www.werken.at

________________________________________

Themenübersicht

1. Editorial
2. Netzwerk Technische Bildung
3. Forum und Diskussion
4. Neueste Beiträge auf werken.at
5. Fortbildung
6. Wieviel Technik braucht man?
7. Gesucht: TechnikerIn und RedakteurIn für den Newsletter und die Homepage
______________________________________

1. Editorial

Unsere Berichte über die Maßnahmen zur Marginalisierung der Technischen Bildung an der Neuen Mittelschule haben viele Bildungsverantwortliche aufgeschreckt. Im Netzwerk Technische Bildung sammeln sich die außerschulischen Initiativen. Unser neues Diskussionsforum ist online und in den Beiträgen schreiben sich Insider den Frust von der Seele und werden von den Lesern kommentiert. Der neue Lehrplan wird wohl eine große Nachfrage nach Fortbildungsmöglichkeiten hervorrufen. Für alle Lehrer, die sich für die neuen Anforderungen rüsten wollen, bringen wir ausgewählte Links zu einigen Veranstaltungen. Aber vielleicht braucht man Technik nicht mehr? Roland Düringers Selbstversuch ist noch im Laufen.

Mag. Johannes Lhotka
Obmann des Fördervereines Technische Bildung
___________________________________________

2. Netzwerk Technische Bildung

Der FTB organisiert die Zusammenarbeit aller Initiativen, die sich der Technischen Bildung widmen. Bei mehreren Treffen wurde die Dringlichkeit der Förderung der Technischen Bildung betont. Ebenso wurde der Erhalt des Faches „Technisches Werken“ als Trägerfach für alle diese Initiativen gefordert. Am  „Netzwerk Technische Bildung“ arbeiten bisher mit:

Arbeiterkammer Wien: www.akwien.at
austria tech: www.austriatech.org
BMUKK: www.bmukk.gv.at
BMVIT: www.bmvit.gv.at
Förderverein Technische Bildung: www.werken.at
Haus der kleinen Forscher: www.hdkf-austria.at
IMST Thematisches Netzwerk Technisches Werken: www.imst.ac.at
Industriellenvereinigung: www.iv-net.at
MiT – „Mädchen in die Technik“ – Johannes Kepler Universität Linz: www.jku.at
ScienceCenter-Netzwerk: www.science-center-net.at
Sprungbrett für Mädchen: www.sprungbrett.or.at
Wissensfabrik-Österreich: www.wissensfabrik-oesterreich.at
WKW Wirtschaftskammer Wien: www.wkw.at
YO!Tech Cox Orange: www.cox-orange.at
ZIT-Technologieagentur der Stadt Wien: www.zit.co.at
Technische Medien für die Schule GmbH: www.austro-tec.at

Weitere Initiativen (Auswahl):

Young Polymer Scientists JKU Linz: www.jku.at/content/e118935/e141344/ e147601/
www.voestalpine.com/blog/kategorien/innovation/physik-fuer-die-zukunft­in-der-voestalpine
RIZ Genius Ideenpreis & Jugendpreis NÖ: http://genius.riz.at./
Forschungsförderungsgesellschaft: www.ffg.at/
www.kinderunisteyr.at/
Kinder erleben Technik: www.ket.or.at/
www.schlauerfuchs.at
www.kids-and-science.de/
www.technik-fuer-kinder.de/
www.kinder-technik.de/
www.technologykids.at/menue/17189 (Tulln, NÖ)

Die dazugehörige Webseite „www.technischebildung.at“ geht in diesen Tagen online.
_________________________________________

3. Forum und Diskussion

Auf der Webseite des Fördervereines Technische Bildung ist jetzt die Forums- und Diskussionsseite aktiv. Wenn Sie hier einen Beitrag zur Diskussion stellen wollen, dann mailen Sie ihn bitte an office@werken.at. Für Kommentare zu anderen Beiträgen bitte auf “Hinterlasse einen Kommentar” oder „x Kommentare“ klicken. Wir freuen uns auf eine rege Diskussion! Wenn Sie Mitglied einer Social Media Gruppe sind (Facebook, Twitter…), dann „liken“ Sie bitte die Beiträge. So werden unsere Anliegen schneeballartig verbreitet.
____________________________________________

4. Neueste Beiträge auf werken.at

KREATIVWETTBEWERB “Frauen setzen starke Zeichen”

Veröffentlicht am März 9th, 2013

Ab sofort bis zum 6. September 2013 läuft für alle österreichischen Schulen der Kreativwettbewerb „TECHNOLUTION –Frauen setzen starke Zeichen“. Viele technische Errungenschaften gehen auf die Kreativität, das praktische Denken oder das technische Know-how von Frauen zurück – auch in klassischen … Weiterlesen →


 

Warum der neue Unterrichtsgegenstand “Technisches und textiles Werken” in der NMS nur ein Provisorium sein kann.

Veröffentlicht am April 3rd, 2013

Versuchsfeld NMS Beitrag von Mag. Susanne Weiß und Erwin Neubacher (beide BÖKWE) Seit dem Schuljahr 2012/13 müssen laut Schulorganisationsgesetz‑Novelle vom 24. 4. 2912 und der Lehrplan‑Verordnung vom 30. 5. 2012 in den Neuen Mittelschulen (NMS) die bisher alternativen Wahlpflichtfächer Technisches … Weiterlesen →


Computer statt Werkunterricht?

Veröffentlicht am März 16th, 2013

Durch den gemeinsamen Werkunterricht an der Neuen Mittelschule kommt es zu Schwierigkeiten bei der Belegung der Werksäle, da jetzt nicht mehr nach textilen und technischen Inhalten getrennt unterrichtet wird. So brauchen mehrere Gruppen gleichzeitig den (hoffentlich mit genügend Maschinen, Werkzeug … Weiterlesen →


Unmut an der Pädagogischen Hochschule Linz wegen Zusammenlegung der Fächer „Technisches Werken“ und „Textiles Werken“

Veröffentlicht am März 11th, 2013

Stellungnahme der Lehrenden der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz zu einem Schreiben von Fr. Dr. Koller (BMUKK) Sehr geehrte Frau Dr. Koller, Ihre Darlegungen vom 5.3.2013 zur Zusammenlegung der Fächer „Technisches Werken“ und „Textiles Werken“ und zur Ausbildung an den … Weiterlesen →


Bildungspolitische Zwangsehe vollzogen. Technik in der „Neuen Mittelschule“ halbiert!

Veröffentlicht am März 11th, 2013

Stellungnahme OUniv.Prof.MMag. Wolfgang Stifter und Univ.Ass.Mag. Robert Hübner, Leitung der Abteilung Technik & Design/ Werkerziehung an der Universität für Gestaltung Linz, zu der jüngsten Zwangsmaßnahme in der LehrerInnen-Ausbildung zur „Neuen Mittelschule“. 25. 2. 2013 Bildungspolitische Zwangsehe vollzogen. Technik in der … Weiterlesen →


FEEI-Studie: Von 800 fehlenden Technikern und einer sich verschärfenden Situation. Kann der Werkunterricht helfen?

Veröffentlicht am März 10th, 2013

Der FEEI hat eine aktuellen Studie vorgestellt, die sich mit dem vorherrschenden Fachkräftemangel beschäftigt. Die ernüchternde Bilanz: in der Elektro- und Elektronikindustrie fehlen bis zu 800 Techniker. Die Situation wird sich in den kommenden zwei Jahren noch verschärfen,


_____________________________________

5. Fortbildung

Folgende Fortbildungsveranstaltungen werden in den Pädagogischen Wochen 2013 an der PH NÖ angeboten:
Der Anmeldezeitraum ist jeweils vom 4.3.3013 – 7.4.2013.
IT-Unterstützung im Technischen Werken III (You Tube). Upcycling von gebrauchten Computerteilen
Technisches Werken – Design und Architekturprojekte in VS und Sek 1 mit Maschineneinsatz (Unimat 1)
Lehrgang „Technisches Werken in der SEK I – Grundlagen und Unterrichtsbeispiele zu den Bereichen Umweltgestaltung, Design und Technik“

Info und Anmeldung: http://tew.ph-noe.ac.at/

Vernetzungs- und Fortbildungstagung für VS-Multiplikator/innen in BE/WE
Mi., 24.- Fr., 26.04.2013, Hotel Untersberg, 5083 Grödig/St. Leonhard; Salzburg
Vernetzungs- und Fortbildungstagung für VS-Multiplikator/innen in BE, Technischer und Textiler Werkerziehung in Richtung Schulqualität. Erfahrungsaustausch  u.  a.  über  erfolgte  Einsätze  bezüglich  Organisation;  inhaltlicher  Erfahrungsaustausch,  Bundesländervergleich  über  die  Zusammenarbeit  zwischen  den  Multiplikator/innen des jew. Bundeslandes. Erweiterung fachlicher und methodischer Kompetenz.
Anmeldung: PH Salzburg, VA-Nr.: A96AP11HM1
______________________________________________

6. Wieviel Technik braucht man?

These 2 (aus den 13 Thesen zur Unabdingbarkeit des Technischen Werkens von J. Lhotka):

Technisches Werken ist die Grundlage für Technologieverständnis und Technikkritik. Wer unsere jetzige Welt verstehen will, braucht technische Kenntnisse, wer unsere (vielleicht zu) technische Welt verändern will, muß wissen, was man weglassen kann.

Dazu Roland Düringers Selbstversuch im Videotagebuch:

Ohne Auto, ohne TV, Radio und Printmedien, ohne Mobiltelefon, ohne Supermärkte und Handelsketten, ohne Plastikgeld und letztlich ohne Internet. Klingt heftig, ist es wahrscheinlich auch. Komfortzonen zu verlassen ist naturgemäß unbequem. Aber es ist sicher spannend. Die Suche nach Alternativen in einer Zeit der „Alternativlosigkeit“ ist doch eine schöne Aufgabe. Vielleicht entpuppt sich so mancher vermeintliche Verzicht als Gewinn, vielleicht aber stoße ich bald an Grenzen. Ich will nicht stur sein und mit dem Kopf durch die Wand, für sinnvolle Kompromisse ist mein Herz allemal offen. Ich erwarte mir nichts und kann daher auch nicht enttäuscht werden. Heute in einem Jahr bin ich klüger. Wenn nicht klüger, dann aber  mit Sicherheit um Erfahrungen reicher.
http://www.gueltigestimme.at/
____________________________________________

7. Gesucht: TechnikerIn und RedakteurIn für den Newsletter und die Homepage.

Technik: Pflege der Website und des Newsletter- und Adressenarchives ( ca. 1x im Monat, zurzeit in WordPress, Änderung möglich).

Redaktion: Vorbereitung der neuen Newsletterausgabe (2-3 monatliches Erscheinen).

Wenn Sie ein bisschen Zeit für die Mitarbeit haben, melden Sie sich bitte unter office@werken.at.
_________________________________________

Sie bekommen diesen Newsletter, weil Sie sich auf unserer Webseite oder bei einer unserer Veranstaltungen eingetragen haben oder von Freunden vorgeschlagen wurden.

Hier können Sie Ihren Newsletter abmelden und erhalten keine weiteren Zusendungen.

Impressum:
Förderverein Technische Bildung, A-3943 Schrems, NÖ, ZVR-Zahl: 937 822 188, Vereinsregisterzahl: GDS3-V-1112 Zustelladresse: Kleedorf 25, 3943 Schrems,
Obmann: OStR. Mag. Johannes Lhotka, mobil: +43 664 2300991
Spendenkonto: Förderverein Technische Bildung
Bank-Austria, Bankleitzahl 12000, Kontonummer: 52999 307 406
IBAN: AT45 1200 0529 9930 7406, BIC: BKAUATWW

 

 

 

Nachverfolgung

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.